Sammeln wir Geschichte!

Wir erleben derzeit einen epochalen Einschnitt in beinahe alle Bereiche unseres öffentlichen und privaten Lebens, den wir uns vor wenigen Monaten gar nicht hätten vorstellen können. Viele Archive und Museen rufen deshalb auf, Erinnerungen an die Zeit der Corona-Pandemie zu sammeln und aufzubewahren.

Das Stadtarchiv Bruneck schließt sich diesem Anliegen an: Dokumentieren Sie, fotografieren Sie, sammeln Sie Dokumente, Fotos, Screenshots, Schilder, Plakate und Flyer von abgesagten Veranstaltungen, die an diese merkwürdigen Tage, Wochen und Monate erinnern.

Sobald die Normalität (langsam und schrittweise) zurückkehrt, werden diese Dinge nämlich aus unserem Umfeld verschwinden, „Corona“ wird aber ein erinnerungswürdiges Ereignis bleiben. Es sind gerade die Zeugnisse des alltäglichen Lebens, die – in Ergänzung zu den Akten der Verwaltung – in einigen Jahren und Jahrzehnten helfen werden, zu verstehen, wie die Menschen die Pandemie erlebt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Erinnerung, Stadtgeschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.