2015: Brunecker Familien- und Häusergeschichte(n)

Als Fortführung der Geschichtswerkstatt 2014, die sich mit der Ur- und Frühgeschichte, provinzialrömischen Zeit, aber auch dem Mittelalter und der Neuzeit und deren archäologischem Niederschlag (Bodendenkmäler) im Raum Bruneck/Pustertal beschäftigt hat, widmen wir uns 2015 der Erforschung des historischen Baubestandes der Stadtgemeinde.

Die Vortragenden werden aufzeigen, wie Geschichte aus der Architektur in der Stadt und in den dörflichen Fraktionen rekonstruiert werden kann, und wie eng scheinbar stumme steinerne Zeugen mit Geschichte und Geschichten, Ereignissen, Personen und historischen Epochen verbunden sind.

Gebäude, Bauensembles und Kleindenkmäler werden nach aktuellen Standards der Geschichtswissenschaften und Denkmalpflege vorgestellt und als historische Quellen interpretiert; die stark an der Praxis orientierte Geschichtswerkstatt wird dabei auch 2015 Einblicke in die Arbeit „am Objekt“ bieten.


Programm:

  • 16. Oktober 2015: Dietrich Feil, Die historischen Grabsteine an der Pfarrkirche von Bruneck
  • 4. November 2015: Claudia Plaikner: Ansitze im Raum Bruneck
  • 25. November 2015: Markus Pescoller: Ensembleschutz in Bruneck: Einfriedung oder Chance?

Faltblatt              Plakat