Hermann-Delago-Straße

Akt:

Die Straße wurde mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 163 vom 6. November 1966 benannt, eine Richtigstellung von Hermann Delagostraße auf Hermann-Delago-Straße erfolgte mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 157 vom 6. August 1992.

Herkunft:

Die Straße ist nach dem österreichischen Alpinisten und Schriftsteller Hermann Delago (1875-1962) benannt.

Delagos Familie stammte ursprünglich aus Pufels bei St. Ulrich, sein Vater Josef Delago wanderte jedoch nach Rietz im Oberinntal aus, wo Hermann am 2. April 1875 geboren wurde. Er machte eine Buchdruckerlehre und arbeitete ab 1895 in Brixen beim Katholischen Pressverein und von 1900 bis 1910 als Buchdrucker in München, Stuttgart und Passau. Von 1911 bis zu seiner Pensionierung 1940 arbeitete er für den Tyrolia-Verlag in Innsbruck als Maschinensetzer.

Delagos Hauptinteresse galt jedoch den Bergen: Er war oft als Alleingänger unterwegs, um neue Routen zu Gipfeln zu finden. So ist der schwierigste der drei Vajolettürme im Rosengartengebiet nach ihm benannt, da er ihn als erster bestiegen hat. Delago schrieb auch mehrere Berg- und Wanderführer, zum Beispiel das "Dolomiten-Wanderbuch".

Er starb am 9. Dezember 1962 in Innsbruck.

Quellen:

Eduard Widmoser, Südtirol A-Z. Band 1: A-F, Innsbruck-München 1982.

Karte: