Pfalzner Straße

Akt:

Die Straße wurde mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 163 vom 6. November 1966 benannt, eine Richtigstellung von Pfalznerstraße in Pfalzner Straße erfolgte mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 157 vom 06. August 1992.

Herkunft:

Die Straße ist nach der Ortschaft Pfalzen (amtlicher Name: Falzes) benannt, die rund 4,5 Kilometer nordwestlich von Bruneck liegt und in deren Richtung sie führt. Pfalzen ist eine Gemeinde mit den Katastralgemeinden Pfalzen, Greinwalden und Issing (und den gleichnamigen Fraktionen), und liegt auf dem nördlichen Mittelgebirge des Pustertales auf einer Meereshöhe von 1.067 Metern. Auf der Pfalzner Hochfläche sind vorgeschichtliche Siedlungen nachgewiesen, Pfalzen wird um 1050 erstmals urkundlich erwähnt.

Die alte Pfarre Kiens erstreckte sich früher über die Ortschaften Kiens, Ehrenburg, Getzenberg, Pfalzen, Issing und Greinwalden. 1358 verbanden die Grafen von Görz diese Ortschaften mit dem Gericht Schöneck. 1811 wurden Greinwalden und Ried zur Gemeinde Greinwalden, Pfalzen und Platten zur Gemeinde Pfalzen, sowie Issing, Mühlen und Georgenberg zur Gemeinde Issing zusammengezogen. 1928 wurden diese drei Gemeinden zur neuen Gemeinde Pfalzen vereinigt.

Quellen:

Egon Kühebacher, Die Ortsnamen Südtirols und ihre Geschichte, Band 1: Die geschichtlich gewachsenen Namen der Gemeinden, Fraktionen und Weiler, Bozen 1991. Eduard Widmoser, Südtirol A-Z. Band 4: O-Z, Innsbruck/München 1995.

Karte: