Bruder-Willram-Straße Nr. 31, 31a; Galileo-Galilei-Straße Nr. 8, 10: Hafnerei Kuntner

Adresse: alte Hausnummern: 158, 159

Grundbuch-Nr.: 196

Frühere Namen:

1643: Kaspar Wörnle gibt dem Spital vom Brennofen beim Steg 12 kr. 1700: Hafnerwerkstätte samt Brennofen. 1787: Anton Wück, Behausung samt Prennofen; hernach Agnes Fuchsin, Hafnerei, bezw. Franz Winterleitner lt. Abhandlung v. Jahre 1811.

Seit 4. August 1828 Josef Kuntner. Kuntner kauft von Franz Winterleitner, Hafner, den Brennofen beim Totensteg (Brücke beim Johannesmüller) samt Garten und errichtet dort ein Wohnhaus mit Hafnerei.

Einquartierungsliste 1886: Haus Nr. 159, Kuntner Josef, Hafner, Außerragen.

Literatur:

Paul Tschurtschenthaler, Brunecker Heimatbuch, Bozen 1928, S. 46, 57.