Herzog-Diet-Straße

Akt:

Die Straße wurde mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 17 vom 18. Februar 1970 benannt, eine Richtigstellung von Herzog Diet-Straße in Herzog-Diet-Straße erfolgte mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 157 vom 6. August 1992.

Herkunft:

Die Straße ist nach der Gestalt aus einer Volkssage benannt.

Der ehemalige Lokalkaplan Franz Karl Pfaundler verfasste im Jahr 1834 auf Anordnung der Kreishauptmannschaft eine Ortsbeschreibung von Dietenheim. Darin beruft er sich auf eine Volkssage, nach welcher ein bajuwarischer Herzog mit Namen Thuett, Dyet oder Diet aus dem Geschlecht der Agilolfinger die erste Anlage von Dietenheim gegründet habe. Sein erster Wohnsitz sei die spätere Schönhube gewesen. Die Nachkommen dieses Herzogs hätten sich in der Folgezeit den Namen der Herren von Dietenheim zugelegt.

Quellen:

Paul Kofler/Hans Grießmair/Gunther Waibl, Dietenheim. Höfe. Ansitze. Museum, Bruneck 1981.

Karte: