Brignoles Promenade

Brignoles Promenade

Akt:

Mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 94 vom 19. Juni 1975 wurde die Promenade benannt; die Richtigstellung von Brignoles-Promenade zu Brignoles Promenade erfolgte mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 157 vom 6. August 1992.

Herkunft:

Die Promenade ist nach der französischen Partnerstadt Brignoles benannt.

Brignoles ist eine Marktstadt im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur mit etwa 15.000 Einwohnern. Sie wurde zum ersten Mal im Jahr 558 in einem Dokument von Merowingerkönig Childebert erwähnt; im Mittelalter errichteten die Grafen von Provence hier eine Sommerresidenz. Wirtschaftlich sind vor allem der Dienstleistungssektor sowie der Handel mit landwirtschaftlichen Produkten, insbesondere mit Oliven, Wein und mit den berühmten Pflaumen, wichtig für Brignoles. Bekannt ist Brignoles auch für seine Bauxit-Minen, die den Ausgangsstoff für Aluminium liefern.

Seit dem 11. Juli 1959 gibt es die Städtepartnerschaft zwischen Brignoles sur Var in Frankreich, Groß-Gerau in Deutschland, Tielt in Belgien und Bruneck.

Quellen:

Franz Flach, Vier Städte Europas. Groß-Gerau und seine Europäischen Partnerschaften, Groß-Gerau 1989.

Karte: