Josef-Schweighofer-Straße

Josef-Schweighofer-Strasse

Akt:

Die Straße wurde mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 163 vom 6. November 1966 benannt, eine Richtigstellung von Josef Schweighoferweg in Josef-Schweighofer-Straße erfolgte mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 157 vom 6. August 1992.

Herkunft:

Die Straße ist nach dem Freskomaler, Alpinisten und Skisportler Josef Schweighofer benannt.

Schweighofer war bereits vor dem Ersten Weltkrieg mit der so genannten "Stemmtechnik" im Skisport vertraut und unterrichtete viele Einheimische und Fremde darin. Hauptberuflich war er Malermeister, zahlreiche Fresken an den vielen "Bildstöckln" in der Brunecker Umgebung stammen von ihm.

Schweighofer starb am 24. Oktober 1950 in Innsbruck/Pradl.

Quellen:

Alois Duregger, Bruneck und seine bedeutendsten Söhne (An der Etsch und im Gebirge 30), 1980.

Karte: