Bürger- und Inwohnerbücher (1721-1814)

Im Stadtarchiv gibt es zwei sogenannte Bürger- und Inwohnerbücher, in denen die Personen verzeichnet sind, welche gegen Bezahlung in den Bürgerstand oder als Inwohner der Stadt Bruneck aufgenommen wurden. Der erste Band führt als dritte Rubrik jene der “Ingehäusinnen”, die im Unterschied zu den Listen von Bürgern und Inwohnern nur Frauen aufführt. Die Bände sind als alphabetische Register angelegt, die bei jedem Eintrag auf den Zeitpunkt der Aufnahme in den Bürger-, Inwohner- und Ingehäusinnen-Stand verweisen.