Archiv der Kategorie: Fundstücke

Es klappert die Mühle am rauschenden Bach …

Dieser “Sit­u­a­tion­s­plan” zeigt einige Mühlen in Bru­neck an der Rienz vor der großen Über­schwem­mung im Jahr 1882. Links ist die “Stiegelemüh­le” unweit des Unter­rain­er­tores eingeze­ich­net, die vom Hochwass­er weg­geris­sen und nicht mehr aufge­baut wurde. Die Flus­sland­schaft änderte sich in diesem … Weit­er­lesen

Veröffentlicht unter Aus den Beständen, Bauten, Fundstücke, Orte, Stadtgeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Makulatur

Im älteren Bestand des Stadtarchivs wer­den mehrere Frag­mente von Hand­schriften und frühen Druck­en ver­wahrt, die im Laufe ihrer “Objek­t­bi­ogra­phien” einen anderen Zweck erfüll­ten als den ursprünglichen: Sie wur­den im Spät­mit­te­lal­ter und in der frühen Neuzeit entwed­er als Ein­bände ver­wen­det oder … Weit­er­lesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Aus den Beständen, Fundstücke | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Das Siegel des Stadtspitals

Das (ältere) Siegel des Bru­neck­er Stadt­spi­tals an ein­er Urkunde aus dem Jahr 1637 (Stadtarchiv Bru­neck, Urkun­den­rei­he, Nr. 528). Die Umschrift lautet: + S . DES GOTTZHAVS Z[VM] . HEILLIGEN . GEIST . VND . SPITAL . Z . PRAVNNEGG . … Weit­er­lesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Aus den Beständen, Fundstücke, Stadtgeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Zehn Jahre Stadtarchiv: Ausstellung im Rathaus

Im Bru­neck­er Rathaus ist bis zum 31. März 2024 die Ausstel­lung „Zehn Jahre – zehn Objek­te – viele Geschicht­en / Dieci anni – dieci doc­u­men­ti – molte tes­ti­mo­ni­anze“ zu sehen, die aus Anlass des Inter­na­tionalen Tages der Archive 2023, des … Weit­er­lesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Aus den Beständen, Ausstellungen, Fundstücke, Orte, Stadtgeschichte, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

„Grosser Gott Kleines Kind“

Mit dieser Darstel­lung des Jesuskindes in der Krippe, ohne Maria und Josef, dafür mit Ochs und Esel, wün­schen wir Fro­he Wei­h­nacht­en. Das Bild zeigt die „Wahre Abbil­dung des Gnaden­re­ichen Kind Iesu bey denen P.P. Augustineren in München“, ein soge­nan­ntes Fatschenkindl, … Weit­er­lesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Aus den Beständen, Fundstücke | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar