Zum Hohen Kreuz

Akt:

Die Straße wurde mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 17 vom 18. Februar 1970 benannt.

Herkunft:

Die Straße ist nach dem hohen Wegkreuz, das entlang des alten Weges von St. Georgen nach Gais weithin sichtbar auf dem Schuttkegel des Bärentales steht, benannt. Der Flurname "Kreuzacker des Michlwirt" geht ebenfalls auf dieses Kreuz zurück.

Quellen:

Michael Mitterhofer (Hg.), St. Georgen an der Ahr im Spiegel seiner Geschichte. Dorfbuch, St. Georgen 1985.

Karte: