Huber unterm Berg

Huber unterm Berg

Akt:

Gemeindeausschussbeschluss Nr. 599 vom 26. Oktober 2009.

Herkunft:

Die Straße, die ursprünglich auch Teile des Gänsbichl und der Rostraße umfasste, ist nach dem Hof "Huber unterm Berg" benannt. Der Hof wiederum hat seinen Namen von seiner Lage.

Eine Hube war ursprünglich ein Teil eines mittelalterlichen Großhofes, der Wortursprung kommt aus dem mittelhochdeutschen "huobe", Hube, das einen halben Hof bezeichnet. 1297 werden die "Hueben" als "mansi parvuli" (Kleinhöfe) ins mittelalterliche Latein übersetzt. Der Name bedeutet also "Hubgüter".

Quellen:

Egon Kühebacher, Die Ortsnamen Südtirols und ihre Geschichte, Band 1: Die geschichtlich gewachsenen Namen der Gemeinden, Fraktionen und Weiler, Bozen 1991.

Egon Kühebacher, Projekt Höfenamen für die Stadtgemeinde Bruneck, 31.07.2008.

Karte: